Informationen zum Thema Dümmer und Blaualgenproblematik

Flyer zur Wasserproblematik und Dümmersanierung der Touristinformation Dümmer

Flyer zur Wasserproblematik und Dümmersanierung der Touristinformation Dümmer 1

Ein wichtiger Beitrag zur Diskussion über die Problematik des Dümmer Sees und der Blaualgen liegt in Informationen.
So versteht sich auch diese Website als ein Weg zur Information zu der Thematik.

Aber auch die Tourist-Information hat sich jetzt mit einem Faltblatt dieses Themas angenommen, das wir hier ablegen wollen. Schön wäre es auch, wenn das Faltblatt als PDF zum Download zur Verfügung gestellt würde.

Im Faltblat wird auf die aktuelle Problematik eingegangen, grundlegende Infos zum Dümmer gegeben, die Ansätze zur Dümmersanierung erläutert und Hinweise zum Thema Badeverbot und die Reaktion darauf sowie Freizeittipps für das Dümmerland gegeben.

Flyer zur Wasserproblematik und Dümmersanierung der Touristinformation Dümmer 2

Flyer zur Wasserproblematik und Dümmersanierung der Touristinformation Dümmer 2

 

Eine weitere wichtige Quelle ist eine FAQ-Liste zum Dümmer  der LGLN Niedersachsen (Regionaldirektion Sulingen).
FAQ steht für „Frequently Asked Questions “ und ist  englisch für häufig gestellte Fragen! Dies meint eine Zusammenstellung von oft gestellten Fragen und den dazugehörigen Antworten zu einem Thema.

Und eine solche umfangreiche FAQ zum Dümmer hat der LGLN veröffentlicht. Hier stehen eine menge knapper Informationen zu den wichtigsten Fragen, z.B. Algenblüte, Blaualgen, Gestank, Fischsterben, Einleitung, Insektenplage usw..

Zum FAQ ==>>

Über Thomas Bunte

Thomas Bunte ist freiberuflicher Projektleiter und Web-Entwickler, aber vor allem überzeugter "Dümmeraner". Von Geburt an verbringt er die Wochenenden und weite Teile der Ferien am Dümmer!

Alle Beträge von Thomas Bunte anzeigen

Ein Kommentar
  1. Segelclub SCED sagt:

    ‎*******AUFRUF AN DIE DAMEN UND HERREN IM KREISTAG VON DIEPHOLZ*****
    Öffentlicher Aufruf. Sehr geehrte Damen und Herren, Mitglieder vom Kreistag Diepholz.
    Seit einigen Monaten sind wir als alte „Dümmeraner“ und Segler damit befasst, die schrecklichen Belastungen des Dümmers durch Blaualgen mit alternativen Methoden, Mikro-Organismen, die von einer Spezial-Firma in Belgien geliefert werden, den Behörden in Diepholz, Sulingen und Hannover vorzustellen. Alle bisher weitere angedachten Maßnahmen, wie Schilfpolder, breitere Randstreifen, Gülle-Reduzierung dauern nach Angaben der Behörden 5 bis 10 Jahre. Bis dahin ist der Dümmer eine Kloake und die Wirtschaft tot. Aus lauter Hilflosigkeit schüttet man z. Zt. Nitrate an manchen stark belasteten Stellen in den Dümmer, um den Gestank zu mildern, und das ist Gift.
    Wir haben einem privaten Klein-Test in 2 Aquarien gemacht. Es ist erstaunlich, wie sich das Dümmerwasser mit Algen durch Zugabe von Spezial-Mik…ro-Organismen innerhalb von 3 Wochen von schwarz-grün-stinkig auf hell-durchsichtig und geruchlos mit lebenden Fischen und Schnecken verwandelt hat. Ausführliche INFOS:
    (siehe Hompage vom SCED) http://www.sced.de/

    Mikro-Organismen haben wir und alle Lebewesen zu Millionen im Körper.
    Am 04.09.2012 haben wir einen offiziellen Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen wie Konzepte, Kosten, Datenblätter, Umwelt-Verträglichkeits-Studien dem LKWKN übergeben. (mit Kopie an alle Kreistags-Abgeordnete)
    Wir haben einen Groß-Test mit Blaualgen im abgeschotteten Hafen des SCD Segelclub Dümmer e.V. beantragt, um dann auch für die Behörden Beweiskraft zu liefern.(
    Z. Zt. ein Billd der Hilflosigkeit, der Hafen vom SCD, voller dicke stinkige Blaualgen)
    Wir möchten Sie dringend bitten, sich mit Ihrer Möglichkeit für einen gesunden Dümmer im Kreistag einzusetzen.
    (mehr Infos auf der Homepage vom SCED: http://www.sced.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.