Lage am Wochenende

Der Spätsommer hat endlich eingesetzt und wird begleitet von einer Schwachwindphase und hohen Temperaturen.

Und jetzt ist das passiert was viele befürchtet haben: das Algenwachstum ist wieder extrem angestiegen und es kommt in starkem Maße zu einem Absterben.

Als Folge ist der See am leewärtigen Ufer in Lembruch in ein künstliches hell-grün gekleidet und am Ufer und in den Häfen stirbt diese Masse mit ekligem Aussehen und extremen Faulgeruch ab.

Anbei ein paar Bilder die den Fortlauf in den letzten 3 Tage dokumentieren.

Samstag morgen ca. 9.00 Uhr

Samstag morgen ca. 9.00 Uhr, die Felder am Ufer schliessen sich

Samstag vormittag

2 Stunden später am Samstag in Lembruch, die Felder werden dicht und das "Absterben" beginnt langsam!

 

Silke Besselmann: Aufgenommen in Lembruch (Am Turm mit der Uhr): Innerhalb von 2 Stunden sah der Hafenbereich so aus!!!

 

Die Situation am Sonntag am Westufer (also dort wo es "Besser" war). Jennifer Richter: Sonntag Mittag bei fast null Wind ;-/ man konnte förmlich den Algen beim wachsen zusehen 🙁 was als nächstes kommt bei der Wetterlage wissen wir wohl alle !!!

 
Torsten Dick: So, mal wieder ein Bild zum abgewöhnen. Grad eben im SCD aufgenommen. Es stinkt bestialisch! Hatte noch nie einen Brechreiz im Hafen. Eben war es so weit! Hab noch mehr Bilder. Werde sie heut Abend einstellen.

Torsten Dick: So, mal wieder ein Bild zum abgewöhnen. Grad eben im SCD aufgenommen. Es stinkt bestialisch! Hatte noch nie einen Brechreiz im Hafen. Eben war es so weit! Hab noch mehr Bilder. Werde sie heut Abend einstellen.

 

 

 

 

Über Thomas Bunte

Thomas Bunte ist freiberuflicher Projektleiter und Web-Entwickler, aber vor allem überzeugter "Dümmeraner". Von Geburt an verbringt er die Wochenenden und weite Teile der Ferien am Dümmer!

Alle Beträge von Thomas Bunte anzeigen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.