Spannender Bericht aus dem Jahre 1987

Durch den Hinweis des Facebook-Users Chris Ko haben wir jetzt einen wirklich interessanten Artikel im Archiv der Zeit gefunden.

Unter dem Titel „Gülle erstickt den Dümmer“ wird darin auf die Ursache für die hohe Belastung des Sees in dem hohen Eintrag von Gülle gefunden. Auch wird dort der Schutz und die Sanierungsmaßnahmen am Dümmer vom Landwirtschaftsminister Burkhard Ritz als „eine der schwierigsten, aber auch notwendigsten großen Naturschutzmaßnahmen seit Bestehen des Bundeslandes“ bezeichnet. 
Dabei wird unter anderem festgestellt, das mit Hilfe eines Schilfpolders das Wasser der den Dümmer speisenden Bäche gereinigt werden soll.

Der Bericht ist aus dem Jahr 1987!

Da sieht man mal, dass die Politik einfach noch keine Zeit hatte auf diese neue Herausforderungen zu reagieren – die damals schon bekannt und für die auch schon Lösungen erarbeitet waren.
Was sind schon knapp 30 Jahre!

Hier der Link zum Artikel ==>>

Über Thomas Bunte

Thomas Bunte ist freiberuflicher Projektleiter und Web-Entwickler, aber vor allem überzeugter "Dümmeraner". Von Geburt an verbringt er die Wochenenden und weite Teile der Ferien am Dümmer!

Alle Beträge von Thomas Bunte anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.