Wie geht es weiter am Dümmer?

Gewässerkundliche Fachtagung am 20. April diskutiert neue Erkenntnisse zur Situation des Dümmer Sees!

Das Jahr 2012 ist ein entscheidendes Jahr für den Dümmer See, in dem die Weichen gestellt werden zur Verbesserung der Wasserqualität und für mögliche Sanierungsmaßnahmen.

Aus diesem Anlass lädt die Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer e. V. (NUVD) am kommenden Freitag, den 20. April ab 9 Uhr zur zweiten Limnologischen Fachtagung ein.
Die Teilnehmer erwarten interessante Vorträge unter anderem zu aktuellen Untersuchungen am Dümmer und im Einzugsgebiet, Erfahrungen mit Entschlammung und ein Ausblick auf potenziell kurzfristig wirksame Maßnahmen. Zudem werden Landschaft, Wasser und Kreislaufwirtschaft im Dümmer-Einzugsgebiet sowie die Komplexität von See-Ökosystemen und die Besonderheit von Flachseen diskutiert. 

Auch Vertreter des niedersächsischen Umweltministeriums sowie der ehemalige Umweltminister Hans-Heinrich Sander werden zur Fachtagung erwartet.
In der Teilnehmergebühr von 20 € sind die Tagungsmappe, Mittagessen, Kaffee und Erfrischungsgetränke enthalten. Tagungsort ist das Kommunikationsforum Alter Schafstall im Schäferhof Stemshorn. Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 05443-929811. 

Am Samstag, 21. April von 9-13 Uhr, wird eine Exkursion zum Thema Dümmersanierung angeboten. Treffpunkt ist die Naturschutzstation Hüde. Die Teilnahme an der Exkursion ist kostenlos.

Über Thomas Bunte

Thomas Bunte ist freiberuflicher Projektleiter und Web-Entwickler, aber vor allem überzeugter "Dümmeraner". Von Geburt an verbringt er die Wochenenden und weite Teile der Ferien am Dümmer!

Alle Beträge von Thomas Bunte anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.